Die polarographische bestimmung der unreinheiten an Fe, Cu, Cd, Zn, Sb und Sn im geläuterten blei
Review articleOpen access
Abstract:

ZusammenfassungVorschlag einer Methode der Analyse auf polarographischem Wege, des geläuterten Bleis, mit besonderer Berücksichtigung der Verunreinigungen durch Eisen, Kupfer, Wismut, Cadmium, Zink, Zinn und Antimon.Die Bestimmung von Fe, Cu, Bi, Cd, Zn, wird gleichzeitig in der mit Tartratilösung bei PH 3.7 gepufferten Salpetorsäurelösung des Métalles nach Fällung des Bleis als Sulfat gemacht.Die Bestimmung des Antimons wird in einer konzentrierten Schwefelsäurclösung durch Ausscheidung des Säureüberschusses und Alkalisierung in Gegenwart von Tartrationen erreicht.Das Zinn wird in einem gleichen Teil derselben Schwefelsäurolösung bestimmt, nach Zugabe von Natriumhypophosphit in Salzsäurelösung und darauffolgendem alkalisch machen in Gegenwart von Natriumtartrat.

Request full text

References (0)

Cited By (0)

No reference data.
No citation data.
Advertisement
Join Copernicus Academic and get access to over 12 million papers authored by 7+ million academics.
Join for free!