Cis-N-styryl-aminoacyl-verbindungen
Review articleOpen access
Abstract:

ZusammenfassungDie Darstellung von cis-N-Styryl-aminoacyl-Verbuidungen durch kontrollierte Addition der Lactame bzw. Amide an Phenylacetylen wird beschrieben. Die isolierten Verbindungen werden durch ihre physikalisch-chemischen Konstanten sowie durch ihr spektrales Verhalten charakterisiert.

Request full text

References (0)

Cited By (0)

No reference data.
No citation data.
Advertisement
Join Copernicus Academic and get access to over 12 million papers authored by 7+ million academics.
Join for free!